Thema
Spitalfinanzierung, ambulant statt stationär
Inhalt
20.12.2018

Mehr ambulant zu behandeln, ist sinnvoll

Das Aargauer Verwaltungsgericht hat die Aargauer Liste der Eingriffe, welche ambulant statt stationär durchgeführt werden sollen, als ungültig erklärt. Verschiedene Kantone gehen mit ihrer Liste weiter, als es der Bund vorsieht. Faire Tarife würden viele Regulierungen überflüssig machen. Da diese Missstände nicht so schnell behoben werden können, sieht der VZK davon ab, die Zürcher Liste anzufechten.

Thema
Spitalplanung, Spitalfinanzierung, Qualität, Pflegezentren
Inhalt
18.12.2018

Gesundheitsversorgungsbericht 2018 stützt Positionen des VZK

Die Gesundheitsdirektion hat am Freitag, 14. Dezember 2018 den Gesundheitsversorgungsbericht 2018 veröffentlicht. Regierungspräsident Dr. Thomas Heiniger erklärt, dass die Strategie für das Rettungswesen im Kanton Zürich optimiert wird. Zudem widmet sich der Bericht den Schnittstellen zwischen der Akutversorgung und den Rehabilitationskliniken und Pflegezentren.

Thema
Spitalfinanzierung
Inhalt
07.08.2018

Stationäre Behandlungskosten 2017

Die Gesundheitsdirektion hat den Benchmark 2017 zur Kostenentwicklung in den Zürcher Listenspitälern publiziert. Die durchschnittlichen Fallkosten sind um 1,4 Prozent gestiegen.

Thema
Spitalplanung, Spitalfinanzierung, ambulant statt stationär
Inhalt
24.07.2018

Mitten im Strukturwandel

Die Gesundheitsversorgung ist im Wandel. Interview mit Christian Schär, Präsident VZK, im Tagesanzeiger zur Spitalplanung- und finanzierung.

Thema
Spitalfinanzierung
Inhalt
22.05.2018

Faire Tarife statt Überregulierung

Der Taxpunktwert für ambulante Leistungen deckt die Kosten nicht. Das ist auf Dauer ein unhaltbarer Zustand. Eine mögliche Lösung wären ambulante Fallpauschalen. Mehr dazu im Newsletter 1-2018.

Thema
Spitalfinanzierung
Inhalt
13.12.2017

Keine Einigung beim TARMED-Taxpunktwert

Die Spitäler und Versicherer haben sich nicht auf einen TARMED Taxpunktwert ab 1.1.2018 einigen können. Gemäss den Daten, welche der VZK jährlich bei seinen Spitälern erhebt, kann mit dem aktuell gültigen Taxpunktwert in der Höhe von CHF 0.89 kein einziges Spital kostendeckend arbeiten. Die Spitäler werden nun beim Regierungsrat eine Festsetzung des TARMED Taxpunktwerts ab 1.1.2018 in der Höhe von CHF 1.03 beantragen.

Thema
Spitalplanung, Spitalfinanzierung
Inhalt
30.10.2017

Globalbudgets gehen zu Lasten der Patienten

Eine vom Eidgenössischen Departement des Innern (EDI) eingesetzte Expertengruppe schlägt dem Bundesrat verschiedene Massnahmen vor, um das Kostenwachstum im Gesundheitswesen zu dämpfen. Etliche Massnahmen sind sinnvoll und teilweise schon eingeleitet. Ein Globalbudget jedoch führt zu Wartezeiten, Rationierung und einem grossen administrativen Mehraufwand.

Thema
Spitalfinanzierung
Inhalt
18.07.2017

Stationären Behandlungskosten 2016

Die Gesundheitsdirektion veröffentlich jährlich einen Benchmark zur Kostenentwicklung in den Zürcher Listenspitäler. Im Vergleich zum Vorjahr sind die Fallkosten 2016 im Durchschnitt um 1,2 Prozent angestiegen.

Thema
Spitalfinanzierung
Inhalt
16.05.2017

Vernehmlassung: TARMED-Tarifstruktur

Die vom Bund vorgesehenen Eingriffe in die ambulante Tarifstruktur TARMED haben starke Folgen für das Gesundheitswesen. Der VZK hat zusammen mit Partnern Stellung zur Vernehmlassung bezogen.

Thema
Sonderabgabe auf Zusatzversicherte, Spitalfinanzierung
Inhalt
05.04.2017

«Nein» zur Abgabe auf Zusatzversicherte

Am Montag, 10. April 2017 berät der Kantonsrat über die vom Regierungsrat geplante Beteiligung an Erträgen aus Zusatzleistungen. Eine derartige Abgabe zugunsten der allgemeinen Staatskasse lehnt der Verband Zürcher Krankenhäuser ab.