• Geschäftsbericht 2017 Der Kanton Zürich hat 2017 eine Liste mit 16 Behandlungen definiert, die ab 1. Januar 2018 ambulant statt stationär durchgeführt werden müssen. Die Autorinnen und Autoren des Geschäftsberichtes 2017 gehen folgenden Fragen nach: Welche Auswirkung hat die neue Regel? Werden damit die richtigen Anreize gesetzt? Sind verschiedene kantonale Stossrichtungen eine Lösung? Inwieweit soll der Bund eingreifen?

  • Der VZK Der Verband Zürcher Krankenhäuser ist die repräsentative Vertretung der Listenspitäler, Rehabilitationskliniken, Spezialkliniken und Pflegezentren im Kanton Zürich mit derzeit 31 Mitgliedern mit 34'000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Als Arbeitgeberverband vertritt der VZK die Interessen seiner Mitglieder in der Öffentlichkeit, gegenüber Politik und Behörden, Sozialpartnern, Kranken- und Unfallversicherern.

  • Der VZK Der Verband Zürcher Krankenhäuser ist die repräsentative Vertretung der Listenspitäler, Rehabilitationskliniken, Spezialkliniken und Pflegezentren im Kanton Zürich mit derzeit 31 Mitgliedern mit 34'000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Als Arbeitgeberverband vertritt der VZK die Interessen seiner Mitglieder in der Öffentlichkeit, gegenüber Politik und Behörden, Sozialpartnern, Kranken- und Unfallversicherern.

  • DER VZK Der Verband Zürcher Krankenhäuser ist die repräsentative Vertretung der Listenspitäler, Rehabilitationskliniken, Spezialkliniken und Pflegezentren im Kanton Zürich mit derzeit 31 Mitgliedern mit 34'000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Als Arbeitgeberverband vertritt der VZK die Interessen seiner Mitglieder in der Öffentlichkeit, gegenüber Politik und Behörden, Sozialpartnern, Kranken- und Unfallversicherern.

UNSERE DIENSTLEISTUNGEN

Der VZK bietet Mitgliedern, Medien, Politik und Behörden sowie Interessenten verschiedene Dienstleistungen. 

GESUNDHEITSPOLITIK

Der VZK hat zu verschiedenen gesundheitspolitischen Sachfragen Positionen entwickelt. 

Qualität und Fallpauschale

Seit 2012 werden stationäre Spitalbehandlungen leistungsbezogen gemäss dem System von SwissDRG vergütet. Kritiker hatten befürchtet, dass Fallpauschalen zu Qualitätseinbussen führen würden. Dass dies nicht der Fall ist, zeigen die Ergebnisse des Messprogramms 2008 – 2016.

Aktuelles

15.11.2018

VZK-Tagung Gesundheitsversorgung

Kategorie: Event

Ist unser Gesundheitswesen noch bezahlbar? Was sind unsere Rezepte dazu? Dieser Frage gehen am Donnerstag, 15. November verschiedene Experten nach.

31.10.2018

Veranstaltung für Behörden und Politik

Kategorie: Event

Der Verband Zürcher Krankenhäuser (VZK), Curaviva Kanton Zürich und der Spitex Verband Zürich vermitteln einen Überblick über Hintergründe, aktuelle Fragen und Trends im Zürcher Gesundheitswesen.

Faire Tarife statt Überregulierung

Kategorie: News

Der Taxpunktwert für ambulante Leistungen deckt die Kosten nicht. Das ist auf Dauer ein unhaltbarer Zustand. Eine mögliche Lösung wären ambulante Fallpauschalen. Mehr dazu im Newsletter 1-2018.

Geschäftsbericht 2017

Kategorie: News

Der Grundsatz «ambulant vor stationär» ist volkswirtschaftlich und medizinisch betrachtet eine sinnvolle, korrekte Stossrichtung. Wieso musste dieser Grundsatz dann über eine Liste verordnet werden?

Kriterium für die Steuerpflicht

Kategorie: News

Ob ein Spital steuerpflichtig ist oder nicht, soll weiterhin von der Gewinnverwendung abhängen. Der VZK erachtet es als falschen Weg, die Steuerpflicht neu an der Rechtsform festzumachen zu wollen.

Grippe-Impfquote leicht gestiegen

Kategorie: Medienmitteilung

Wie der VZK bei seinen Mitgliedern gemessen hat, liegt die Grippe-Impfquote bei den Mitarbeitenden mit Patientenkontakt in dieser Saison bei 27.4 %.

Interkantonale Zusammenarbeit

Kategorie: News

Seit Anfang Februar 2018 arbeiten die Berner und Zürcher Leistungserbringer-Verbände im Gesundheitswesen verstärkt zusammen. Als Mitglieder im Trägerverein XAD schaffen sie gemeinsam mit den kantonalen Gesundheitsdirektionen von Bern und Zürich eine kantonsübergreifende Plattform für die Einführung des elektronischen Patientendossiers in der Schweiz.

Neues Demenzlabel «DementiaCare©»

Kategorie: Medienmitteilung

Untersuchungen in verschiedenen Häusern des Netzwerkes Zürcher Pflegezentren (VZK) haben gezeigt, dass gegen siebzig Prozent der Bewohnerinnen und Bewohner neurokognitiv beeinträchtigt sind. Das Netzwerk hat deshalb eine breit abgestützte Basis für die Pflege, Betreuung und Behandlung von Menschen mit Demenz entworfen.