• GESUNDHEITSPOLITIK Das Gesundheitswesen verändert sich grundlegend. Die Zürcher Spitäler zeigen mit ihrem Positionspapier, wo und wie sie den Strukturwandel anpacken.

  • Der VZK Der Verband Zürcher Krankenhäuser ist die repräsentative Vertretung der Listenspitäler, Rehabilitationskliniken, Spezialkliniken und Pflegezentren im Kanton Zürich mit derzeit 31 Mitgliedern mit 34'800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Als Arbeitgeberverband vertritt der VZK die Interessen seiner Mitglieder in der Öffentlichkeit, gegenüber Politik und Behörden, Sozialpartnern, Kranken- und Unfallversicherern.

  • Geschäftsbericht 2018 Die Gesundheitsversorgung befindet sich im Umbruch. Auslöser sind Vernetzung, Ambulantisierung, Digitalisierung und Kostendruck. Wie gehen die Mitglieder des Verbands Zürcher Krankenhäuser damit um? 

  • DER VZK Der Verband Zürcher Krankenhäuser ist die repräsentative Vertretung der Listenspitäler, Rehabilitationskliniken, Spezialkliniken und Pflegezentren im Kanton Zürich mit derzeit 31 Mitgliedern mit 34'000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Als Arbeitgeberverband vertritt der VZK die Interessen seiner Mitglieder in der Öffentlichkeit, gegenüber Politik und Behörden, Sozialpartnern, Kranken- und Unfallversicherern.

Grippe-Impfquote bei Gesundheitspersonal stagniert

Thema: Grippeimpfung

Die Mitglieder des Verbands Zürcher Krankenhäuser (VZK) konnten die Impfquote beim Gesundheitspersonal im Vergleich zum Vorjahr um 0.4 Prozentpunkte erhöhen. Der VZK und seine Partner unterstützen die Gesundheitsdienstleister mit einer übergeordneten Kampagne, der sich in dieser Saison mit Curaviva und Spitex Kanton Zürich zwei weitere wichtige Akteure angeschlossen haben.

Gesundheitsfachpersonen spielen bei der Grippe-Prävention eine Schlüsselrolle. Mit der saisonalen Grippeimpfung sowie mit Hygienemassnahmen (Händedesinfektion, Tragen einer Schutzmaske bei Erkältung) schützen sie nicht nur sich selber, sondern auch Patienten mit erhöhten Komplikationsrisiken. Wie der VZK bei seinen Mitgliedern gemessen hat, liegt die Grippe-Impfquote bei den Mitarbeitenden mit Patientenkontakt in dieser Saison bei 27.8 %. Im Vergleich zum letzten Jahr ist sie um 0.4 Prozentpunkte gestiegen. Seit Messbeginn in der Saison 2015/16 hat sie sich um 6.2 Prozentpunkte erhöht.

 

Verbandsübergreifendes Engagement
Der Verband Zürcher Krankenhäuser engagiert sich seit 2015 für die Erhöhung der Grippeimpfquote beim Gesundheitspersonal, zusammen mit Partnern: Dem Careum Bildungszentrum Zürich, dem Zentrum für Ausbildung im Gesundheitswesen Kanton Zürich (ZAG), Winterthur sowie dem Berufsverband der Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner (SBK), Sektion Zürich/Glarus/Schaffhausen. Seit dieser Saison sind auch Curaviva Kanton Zürich und Spitex Kanton Zürich bei der Kampagne dabei.

 

Grippe-Impfquote Gesundheitsfachpersonen Kanton Zürich

Ø Wert aller VZK-Mitglieder

2015/16 2016/17 2017/18 2018/19
21.6% 24.7% 27.4% 27.8%


 

Medienmitteilung jetzt teilen